Hyaluronsäure - Eigenfett

Ich möchte einen größeren Busen, will aber kein Silikon. Welche Möglichkeiten habe ich?
Eigenfett? Hält das? Hyaluronsäure? Funktioniert das?

Unter gewissen Voraussetzungen kann durchaus zumindest eine Verbesserung der Oberweite durch Injektion von Füllmaterialien wie körpereigenem Fett oder künstlich hergestellte Hyaluronsäure in die Brüste erzielt werden.

Grundvoraussetzung für eine solche Behandung ist eine relativ straffe und feste Brust damit sich das injizierte Material nicht unkontrolliert nach der Behandlung verteilt, denn die Form der Brüste kann durch die Injektionen kaum beeinflusst werden. Weiters ist nur eine geringgradige Vergrößerung der Brüste durch diese Injektionstechniken möglich.

brustvergroeserrung

Eine Vergrößerung mit Eigenfett setzt auch das Vorhandensein ausreichender Fettdepots am Körpers voraus, die mittels Absaugung reduziert werden um dieses körpereigene Fettgewebe nach entsprechender Aufbereitung mit feinen Kanülen in die Brust zu injizieren. Die verwendete Menge an Fett darf auch ein gewisses Maß nicht überschreiten, sonst wird ein Großteil nach kurzer Zeit wieder abgebaut.

Ein Teil des transplantierten Fettgewebes bleibt aber dauerhaft im Gewebe der Brust erhalten sodaß eine wenn auch geringgradige Vergrößerung auf Dauer auch ohne Silikonimplantate erzielt werden kann.

Letztlich kann wie auch in anderen Körperregionen eine maßvolle Volumenvermehrung mittels Injektionen von Hyaluronsäure auch im Bereich der Brüste erzielt werden. Das Ergebnis dieser Behandlung ist allerdings nicht dauerhaft, da die Hyaluronsäure binnen cirka einem Jahr wieder abgebaut wird und dieses relativ teure Füllmaterial immer wieder nachinjiziert werden muß.

Mitgliedschaften