Brust OP Methoden

Brustimplantate werden in Allgemeinnarkose oder Dämmerschlaf vor oder hinter den Brustmuskel eingepflanzt. Der dafür notwendige 4 bis 5 cm lange Hautschnitt wird in der Umschlagfalte der Brust, in der Achselhöhle oder am Unterrand des Warzenhofes gesetzt.

Ideal geeignet für eine Implantation der Kissen hinter den Muskel sind flachbusige, junge Frauen, bei denen der Muskel und die Haut unter ein und demselben Spannungsverhältnis stehen. In diesem Fall, der subpektoralen Implantation muß zuerst der Muskel vom darunterliegendem Brustkorb getrennt werden um Platz für das Implantat zu schaffen.

brustvergroesserung

Bei der zweiten, subglandulären Methode wird zwischen Muskel und Brustdrüse eine Tasche gebildet. Gute Voraussetzungen dafür bestehen, wenn ausreichend Brustdrüsengewebe vorhanden ist.

Welche Brust OP Methode im individuellen Falle die vorteilhaftere ist richtet sich nach der Beschaffenheit und dem Volumen des vorhandenen eigenen Brustgewebes und wird im Beratungsgespräch eingehend erörtert. Die Stillfähigkeit wird bei einer kosmetischen Brustvergrößerung in keinem Falle beeinträchtigt.

Mitgliedschaften